Auf Sisis Spuren im Kaiserin Elisabeth Museum

kaiserin elisabeth museum koenigssalon

Im ehemaligen Bahnhof Possenhofen wird die Geschichte der Kaiserin Elisabeth, besser bekannt als Sisi, zu Leben erweckt. Kaiserin Sisi, das Idealbild einer Märchenprinzessin – spätestens durch die „Sissi“ Filmtriologie hat man die hübsche Kaiserin sofort ins Herz geschlossen.
Aber wie hat Sisi ihre Kindheit verbracht, noch bevor sie Kaiser Franz das Ja-Wort gegeben hat? Was erinnert heute, über 150 Jahre später, an das turbulente Leben der berühmten Kaiserin? Besuchen Sie das Kaiserin Elisabeth Museum und tauchen Sie in die Kindheit der Kaiserin ein.

Sisis Kindheit im Schloss Possendorf

Das Museum befindet sich im historischen Bahnhof Possenhofen der Gemeinde Pöcking. Vom Alpenhof Murnau aus, entspricht das einer Autofahrt von ca. 45 Minuten. Dieser Bahnhof wurde von König Ludwig II. errichtet und 1865 eröffnet. Mit ihrem Prunkwagen kam Kaiserin Elisabeth alias Sisi am reich mit Malereien und Stuck verzierten Bahnhof Possenhofen im Jahre 1869 an. Von dort wurden Sisi und ihre Familie mit der Kutsche zum Schloss Possenhofen gebracht. Direkt am Ufer des Starnberger Sees verbrachte Sisi mit ihrer adligen Familie die Sommermonate und eine unbeschwerte Kindheit.

schloss possenhofen

Das Kaiserin Elisabeth Museum heute

Heute beherbergt der alte Bahnhof Bilder und Dokumente der Zeitgeschichte. In den Sommermonaten von Mai bis Mitte Oktober wird das Wirken Sisis dort wieder lebendig. Eine Statue der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn schmückt den Platz vor dem Museum. Im Erdgeschoss des Bahnhofs erinnern Fotografien der Kaiserin und ihrer Familie an die damalige Zeit. Im Kaiserin Elisabeth Museum finden Sie auch Original-Gegenstände von Sisis Familie. Sisis Cousins zweiten Grades und König Ludwig II. sind in Form von Büsten und Skulpturen als Exponate im Prunkwartesalon des Bahnhofes zu sehen.

kaiserin elisabeth museum außenfassade statue

Für die Besichtigung des Kaiserin Elisabeth Museums können auch Gruppenführungen vereinbart werden. Für eine Gruppenführung wird das Kaiserin Elisabeth Museum sogar in den Wintermonaten für die Teilnehmer geöffnet. Als kleines Andenken gibt es niedliche Souvenirs, wie Silbermünzen oder exklusive Taschentücher aus Handarbeit zu kaufen.

Der „Kaiserin Elisabeth Rundweg“

Der sogenannte „Kaiserin Elisabeth Rundweg“ verbindet drei Sehenswürdigkeiten: Das Kaiserin Elisabeth Museum, das Schloss Possenhofen mit seinen vier Ecktürmen und die legendären Roseninsel. Das Schloss Possenhofen in dem Sisi ein Großteil ihrer Kindheit verbracht hat ist nur 10 Gehminuten vom Bahnhof Possenhofen entfernt. Während sich das Schloss heute in privater Hand befindet, ist ein Besuch auf der zauberhaften Roseninsel umso empfehlenswerter. In einer halben Stunde Fußweg vom Kaiserin Elisabeth Museum erreichen Sie bei einem angenehmen Spaziergang am Ufer die Roseninsel Schifffahrt. Von da bringt Sie eine Fähre zur immer noch nahezu unbewohnten und mit Rosen bedeckten Insel im Starnberger See. Dort traf sich Sissi mit König Ludwig II. Heute ist es nur der Gärtner, der täglich die wundervolle Blütenpracht auf der Insel pflegt, der sich dort dauerhaft niederlassen darf.

roseninsel possenhofen

Sie haben Fragen zum Kaiserin Elisabeth Museum? Sprechen Sie uns im Alpenhof Murnau gerne an, wir geben Ihnen gerne Tipps für einen Tagesausflug nach Possenhofen.